Lay Wetten

Der Begriff “Lay” wird meist auf Wettbörsen verwandt und bedeutet nichts weiter als
“gegen ein Ereignis” wetten (das Gegenteil der Lay Wette ist übrigens die BACK-Wette, siehe Back Wette).

Etwas anders als bei herkömmlichen BACK Wetten sieht es bei der LAY Wette aus.
Der mögliche Gewinn entspricht bei LAY Wetten dem Einsatz des Haltenden.
Bei LAY Wetten fungiere ich also im Grunde als Buchmacher → Buchmacher.
Ein anderer Betfair-User möchte bei mir eine Wette abschließen.
Liegt er richtig verliere ich mein gelaytes Spiel, liegt er falsch gewinne ich die Wette.
Gerade bei den Wett Experten sind die Lay Wetten eine der wichtigsten Wettarten.
Mehr zum Thema Lay Wette gibts u.a. in der Wettpoint Betfair Anleitung und im Betfair Forum.

Ein kurzes LAY Wetten Beispiel

Pferderennen: 8 Starter

Wett Tipp: LAY Pferd 2 zu Quote 4.55 mit 500 Euro Gewinnabsicht

Ich wette GEGEN Pferd 2.

Ich biete also Quoten für den Sieg des Pferdes an, weil ich der Meinung bin,
dass es das Rennen nicht gewinnen kann.
Gewinnt also eines der anderen Pferde gewinne ich den Einsatz des Haltenden, also die 500 Euro.
Geht Pferd 2 jedoch als Erster über die Ziellinie, verliere ich den Einsatz x (Quote-1),
im Beispiel also 500 Euro x (4.55 -1) = 1775,- Euro.
Hierdurch entstehen für User ganz neue Wettmöglichkeiten → Wettarten.
Kann man sich beispielsweise bei einem Pferderennen einfach nicht auf einen Sieger festlegen,
hat man hier nun die Möglichkeit ein oder mehrere Pferd(e) per LAY Wette,
von den Pferden des Rennens man glaubt sie haben keinerlei Chance vom Sieg auszuschließen,
indem man sie einfach LAYt.

 
lay.txt · Zuletzt geändert: 02.11.2017 12:10 von wettpoint
Letzte Änderungen · Zeige Quelltext · Anmelden